12-Jahreskontrolle, HB-ZHD

(Kommentare: 2)

Heute Morgen setzte unsere EC120B zur Maritime Aerospace über. Vorgängig wird die Maschine dort einem optischen Lifting unterzogen. Dieses beinhaltet die Neupolsterung sämtlicher Sitze, den Austausch des bisherigen Kabinenbodens aus Teppichmaterial, sowie die Neulackierung der Zelle.

Im Anschluss wird die HB-ZHD der technischen 12-Jahreskontrolle unterzogen. Dabei wird das Hauptgetriebe in Alpnach gewartet. Das Aggregat, eine Arrius 2F, wird in Mollis der Kontrolle unterzogen.

Als erstes werden die Blätter abmontiert. Hier unsere Mechaniker beim Ausbau des Triebwerks und der Maingearbox mit dem Rotorhub.

Danach wird die ganze Kabine leergeräumt, die Sitze gehen direkt zur Polstereiabteilung. Zudem wird der Höhenstabi und der Fenestron-Rotor ausgebaut. Das Heck wurde komplet entfernt und danach wieder angesetzt.

Die zu lackierenden Teile stehen bereits in der Paint-Booth und werden für kommende Schritte von den Fachkräften der Maritime Aerospace vorbereitet.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Alois Holzbrecher |

Hallo
Eine Frage bezüglich 12 Jahreskontrolle:
Warum wird beim Heck der Lack entfernt ??
lg aus Österreich

Kommentar von Alois Holzbrecher |

ups sorry
Zuerst lesen ist besser......Neulackierung :-)
Schade die Lackierung ist 1A

https://www.turbinenheli.at/jet-ranger-ab206b/

lg